jamesqube

I, Qube #6

Die letzten Wochen waren etwas anstrengend, aber sie haben auch gewissen Fortschritt mit sich gebracht. Was ich so toll finde? Ich mache jeden einzelnen Tag viele kleine Schritte nach vorne, aber ich ruhe mich keinen einzigen Tag aus, sondern gebe gas, weil ich  fest davon überzeugt bin, dass Erfolg kein Glück ist. Auf dem Weg kommen immer wieder Rückschläge. Es ist nicht einfach, diese einfach wegzustecken, denn die Vergangenheit lässt sich (zu mindestens noch nicht) ändern. Daraus lernen ist das Wichtigste – sich bewusst werden, was schief gelaufen ist und nach vorne denken und weiter machen. Das Leben ist wie eine Achterbahn, mal ist man oben, mal unten. Ich vergleiche es auch mit den Aktien – nach dem Höhenflug kommt auch der Fall, wichtig ist es diesen Fall entgegenzuwirken sich ein bisschen Zeit zum Reflektieren lassen und dann wieder angreifen und noch besser werden als zuvor.

Ich bin dankbar dafür, dass ich Leute um mich herum haben, die so ähnlich denken, wie ich und mich nach oben treiben. Dass sie mir helfen, mich beraten, sich mit mir austauschen, mich in schweren Zeiten unterstützen und im Gegensatz dazu wiederum von mir viel bekommen und lernen (Manchmal auch indirekt, wenn sie sehen, was ich tue).

Ich war für ein paar Tage in Prag, meinen zweiten Wohnsitz besuchen – musste etwas auf dem Rathaus erledigen. Ja es war zwar ärgerlich, auch ist einiges richtig blöd gelaufen, aber ich habe es ins Positive umdrehen können. Ich konnte wieder mit meinem Cousin ein (paar) Bier trinken gehen und quatschen. Meine Kameras waren natürlich auch in Prag dabei, so habe ich einen kleinen Vlog für meine Social Media drehen können und bin auch dankbar für einige neue Bilder und Erlebnisse aus diese Reise. Auf dem Rückweg habe ich noch die Burg Karlstejn besichtigt…

Letzte Woche ist der Artikel über mich in dem Schwarzwälder Boten (Lokale Tageszeitung) erschienen. Viele Leute, die ich kenne waren überrascht, was ich alles tue. Viele wissen zwar, dass ich etwas tue, wissen aber nicht was. So haben sie einen kleinen Einblick in Qube’s Welt bekommen. 

Viel mehr möchte ich heute noch nicht erzählen, denn Reden ist Silber – schweigen GOLD 🙂

Schreibe einen Kommentar