James Qube

Quartalsübersicht 2/2017

Hallo und willkommen in meinem ersten Blog-Artikel.

Und damit darf ich den ersten Blog-Format der „James Qube-Sparte“ vorstellen – „Die Quartalsübersicht“.

Es ist eine Zusammenfassung über mich und meine Unternehmensetwicklung.

Wie aus der Überschrift zu entnehmen ist, erscheinen jedes Jahr insgesamt 4 Quartalsübersichten, in der ich meinen Stand, die Vergangenheit und die Zukunftsaussichten mit euch teilen werde.

Warum eigentlich? Es hilft mir um besser reflektieren zu können, wie ich mich in einem Zeitabschnitt von jeweils 3 Monaten weiter entwickelt habe und um es langfristig beobachten zu können. Was ist für dich dabei? Ehrlich? Entweder du kannst daraus Lernings oder Inspiration für dich ziehen oder du liest es einfach aus reiner neugier und Interesse. Ich bin ein Fan von Transparenz (allerdings klar nur zu einem gewissen Grad)

Wie auch immer, ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen…

 

Die Quartalsübersicht

01.April 2017 – 23.Juli 2017

Im April konnte ich aus meinen bisherigem Arbeitsverhältnis austreten und wurde ein selbständiger Vollzeit-Unternehmer.

Seitdem konnte ich meine bisherige Projekte ausweiten, reorganisieren oder manche sogar aufs Eis legen. Einige neue Projekte sind dazu gekommen. Entweder spontan, da es sich ergeben hat, oder weil es in meinem langfristigem Master-Plan gestanden ist.

Ich wende für fast alles die 80/20 Formel an. So kann ich innerhalb von kürzester Zeit meine Entscheidungen bewerten und die notwendige Anpassungen oder Kurs-Korrekturen anwenden.

In den letzten 3 Monaten habe ich mich sehr viel weitergebildet in verschiedenen Bereichen, habe sehr viel probiert, bin an vielen Stellen gescheitert, an anderen Stellen gewachsen und habe meinen Fokus für dieses Jahr festlegen können.

Mein Fokus 2017

  • Weiterbildung
  • Finanzverwaltung
  • Unternehmenswachstum
  • Dropshipping
  • Content-Marketing
  • Markenwachstum
  • Fotografie
  • Langfristige Projektplanung

Zusätzlich werde ich versuchen eine gute Balance zwischen Arbeiten und der Freizeit aufrecht zu erhalten.

 

Zu meinen aktuell wichtigsten Projekten:

 

1) E-Commerce und Dropshipping

Auf diesem Gebiet versuche ich zurzeit sehr stark ein Bein zu fassen. Es ist ein Bereich in dem ich zuerst den Großteil meiner Einnahmen generieren könnte. Das Thema interessiert mich sehr stark und der Markt ist sehr überschaubar mit einem großem Wachstumspotenzial. Über das Thema Dropshipping führe ich einen separaten Blog.

 

2) Branding

Von 0 auf 150 – aber nicht in 3 Tagen, Wochen oder Monaten. Sondern auf lange Sicht und mit gut durchdachten Marketing-Strategien. So möchte ich mehrere meiner Marken groß machen. Ich baue mehrere Communities auf und biete ihnen Hilfreichen oder Interessanten Content an, bevor ich mich auf den Produktvertrieb konzentrieren werde.

 

3) Finanzplanung, Verwaltung und Geldanlage

Ich konnte schon immer relativ gut Wirtschaften, habe mich auch in diesem Bereichen ständig weiterentwickelt aber ausser Sparen, Ausgaben- und Einnahmen-Kontrolle habe ich bislang nicht viel unternommen. Seit der Aufnahme der Selbständigkeit musste ich auch anfangen zu handeln und habe eine Finanzstrategie mit einem Verwaltungssystem erarbeitet. Damit konnte ich einige Risiken mindern, kann den Finanzstatus überschauen, kontrollieren und planen. Teil des Eigenkapitals habe ich in diverse Anlageformen angelegt. Die Gewinne meines Unternehmens möchte ich vorerst zu 100% in die Firma re-investieren, um das Wachstum zu fördern. Derzeit kann ich noch für mehrere Monate von ersparten Mitteln und sonstigen Einnahmequellen mein Lebensunterhalt finanzieren.

 

4) Freizeit, Familie, Freunde, Reisen

In den (noch zu) kurzen Arbeitspausen widme ich mich genau diesem Bereich. Dort tanke ich meine Energie und Inspiration, arbeite an den Beziehungen und Entspanne mich. Dieses Bereich soll mit der Zeit einen größeren Zeitanteil bekommen.

 

 

Das war’s zu der Quartalsübersicht. Der nächster Blog mit diesem Thema wird ende September 2017 erscheinen. Ich hoffe, es hat dir gefallen. Für mich ist dieses Format eine Erleichterung und wie gesagt ein Reflektions-Tool. Du kannst daraus vielleicht was für dich entnehmen, oder auch nicht. Das bleibt dir überlassen.

Ich bereite ich einen zweiten Blog-Format mit dem Thema „Highlights des Quartals“ vor. Dort werde ich meine Erlebnisse und Erfahrungen mit Dir teilen. Mein drittes Format wird spezifischen Themen behandeln, wie zum Beispiel „Wie bereite ich mich auf einen Seminar vor“ oder „Das habe ich im Urlaub erlebt“ etc.

Neben dem „James Qube Blog“ führe ich noch 4 weitere Blogs. Dazu mehr hier

 

Wenn du mir eine Frage oder Feedback hier lassen möchtest, dann gerne – würde mich darüber freuen.

 

Über James Qube

Schreibe einen Kommentar